Änderung des Staatsangehörigkeitsgesetzes (StAG) verabschiedet

Das 4. Gesetz zur Änderung des Staatsangehörigkeitsgesetzes (StAG) ist am 20.08.2021 in Kraft getreten. Neben einer umfgangreichen Regelung u.a. von Ansprüchen für vom NS-Regime verfolgte Personen und deren Nachkommen, welche den Erwerb der deutschen Staatsangehörigkeit ermöglichen wurden weitere Erleichterungen eingeführt. So soll nun auch explizit bei Nachweis von besonders guten schulischen, berufsqualifizierenden oder beruflichen Leistungen oder von bürgerschaftlichem Engagement bereits nach 6 Jahren rechtmäßigem Inlandsaufenthalt ein Anspruch auf Einbürgerung gegeben sein. Die Ehegatteneinbürgerung gem. § 9 StAG wurde auf minderjährige Kinder ausgedeht, welche sich noch keine 3 Jahre im Inland aufhalten.

Kontakt Informationen
Hohenzollernring 103
50672 Köln

Wir bitten höflich um Kontaktaufnahmen per Email.

Gerne sind wir auch telefonisch für Sie täglich Montags – Freitags jeweils von 9-12 Uhr für Sie da.

Für anwaltliche Beratungstermine und Anfragen zur Übernahme neuer Mandate bitten wir höflich um eine kurze Sachverhaltsschilderung per Email unter Angabe Ihres Namens und Ihrer Telefonnummer.

Gerne können wir auch Beratungstermine per "MS Teams" vereinbaren.

+49 (0) 221 598 13 594
kontakt@ra-maibaum.de
Fax +49 (0) 221 598 13 595
E-mail senden
crossmenu